Jua Langu - Australian Shepherd Zucht

Kontakt | Impressum

B-Wurf Tagebuch

 

B-Wurf Tagebuch

 

Gewichte

Hier die aktuellen Gewichte der Kleinen:

0.Tag 1.Tag 2.Tag 3.Tag 4.Tag 5.Tag 6.Tag 7.Tag 8.Tag 9.Tag 10.Tag 11.Tag 12.Tag 13.Tag 14.Tag 15.Tag 16.Tag 17.Tag 18.Tag 19.Tag 20.Tag 21.Tag 22.Tag 23.Tag 24.Tag 25.Tag 26.Tag 27.Tag 28.Tag 29.Tag 30.Tag 31.Tag 32.Tag 33.Tag 34.Tag ... 37.Tag
Binti 360 404 446 496 560 618 670 738 822 926 974 1060 1110 1200 1290 1350 1410 1440 1550 1640 1740 1910 2000 2080 2280 2360 2460 2600 2740 2820 2960 3090 3100 3170 3390 ... 3640
Bashira 330 362 396 450 506 554 630 696 788 812 886 944 992 1080 1180 1240 1310 1410 1480 1540 1630 1840 1990 2090 2290 2420 2580 2680 2790 2860 2990 3140 3170 3340 3450 ... 3770
Bakari 402 432 496 556 624 702 756 844 936 1020 1110 1160 1230 1310 1450 1510 1610 1710 1790 1880 1950 2110 2240 2360 2580 2710 2840 3080 3260 3320 3410 3550 3680 3840 4050 ... 4470
Bantus 330 364 418 472 540 630 690 774 810 910 962 1050 1090 1200 1320 1410 1470 1690 1730 1830 1890 2100 2190 2390 2550 2640 2770 3000 3100 3180 3340 3490 3610 3800 3960 ... 4350
Biko 382 408 460 508 574 634 732 810 920 948 996 1110 1160 1240 1270 1350 1410 1500 1610 1720 1800 2010 2150 2290 2540 2610 2750 2940 3040 3170 3320 3480 3640 3840 4030 ... 4460
Baridi 350 376 424 482 548 612 658 694 756 862 932 1000 1080 1110 1200 1300 1400 1510 1600 1690 1750 1870 1970 2100 2230 2420 2570 2670 2830 2920 3110 3260 3330 3460 3670 ... 4010
Bokar 350 368 426 492 576 644 698 780 852 938 1020 1050 1120 1200 1290 1360 1420 1550 1680 1750 1810 1960 2070 2190 2370 2470 2540 2740 2850 2970 3090 3180 3280 3470 3590 ... 3990
Ø 357,7 387,7 438 493,7 561,1 627,7 690,6 762,3 840,6 916,6 982,9 1053 1112 1191 1286 1360 1433 1544 1634 1721 1796 1971 2087 2214 2406 2519 2644 2816 2944 3034 3174 3313 3401 3560 3734 ... 4099

 

Ausgezogen

Auch unser B-Wurf ist inzwischen ausgezogen. Wir freuen uns riesig, dass wir für unsere Welpen so tolle "Eltern" gefunden haben. Besonders wichtig ist für uns ein enger Kontakt, umso mehr freuen wir uns, dass wir fast alle Welpen schon wieder gesehen haben. Einige sogar wöchentlich. Vielen lieben Dank an euch für die vielen Bilder und Berichte. Mit euren kleinen Fellnasen wünschen wir euch viele schöne Erlebnisse, Spaß und viele glückliche Jahre.

Garten

Hier die neusten Bilder von den wilden Mäusen.

Augenuntersuchung

Heute war für alle Welpen und Menschen ein spannender Tag, wir sind nach Wiesbaden gefahren, die Augenuntersuchung stand an. Wir freuen uns sehr, dass alle Welpen ohne Befund sind.

Rasselbande

Unsere kleinen Mäuse machen jeden Tag aufs neue viel Spaß und Freude. Inzwischen sind sie sehr unternehmungslustig geworden und untersuchen jede kleine Ecke des Gartens. Der Welpenauslauf mit den ganzen Spielsachen wird fleißig genutzt, aber noch viel schöner ist es mit Mama, Oma und Onkel im großen Garten zu toben oder uns beim Graben zu helfen bzw. vor der Schaufel rum zu rennen. Auch Schubkarre fahren ist prima. Da wir gerade einen Teil des Gartens umgestalten, haben sie viele Ideen, was man so machen kann :-) . Nach getaner Arbeit rollen sie sich dann unter unseren Stühlen zusammen und schlafen erst mal tief und fest. Unsere Prägungsliste können wir auch um vieles erweitern. Gestern wurden alle gechippt und waren dabei sehr tapfer, besonders mustergültig waren Bashira, Bantus und Binti, von den dreien war nicht ein Mucks zu hören. Doch auch die anderen hatten nach kurzem Meckern den Schmerz schnell vergessen und haben sich beim Tierarzt erst mal zu einem Schläfchen hingelegt. Nächste Woche steht dann die Augenuntersuchung und das Impfen an. Natürlich ist auch wieder jede Menge Besuch angekündigt. Letzte Woche Samstag waren wir mit allen zum Grillen verabredet. Auch Onkel Abuu war dabei, er ist prima mit den Welpen umgegangen. Ein paar Tage zuvor durfte Gismo seine Erfahrungen mit den kleinen Rackern machen. Wir freuen uns auf die nächsten zwei verbleibenden Wochen. Ich hoffe, dass ich morgen die Zeit habe, neue Bilder zu machen.

Katzen

Auch unsere Katzen haben inzwischen das Welpenzimmer erobert. Bisher interessiert es die Kleinen nicht so sehr :-) Besondere Frechheit wird allerdings auch mit einem Schlag auf die Nase quittiert. Spätestens dann gehen sie wieder mit ihren Geschwistern spielen.

 

Tag 38

Inzwischen haben wir fast täglich Besuch, der sich mit uns über die Welpen freut. Heute war Gismo mit seiner Familie da und musste einiges aushalten.

Tag 32

Inzwischen können wir zusammen mit den Kleinen viel Zeit draussen im Welpenauslauf verbringen. Die ganze Bande ist total unerschrocken und erkundet alles: Wackelbretter, Wippen, Gitter, Klapperdeckel und noch vieles mehr wird von ihnen erobert. Ingesamt ist es ein ganz ruhiger und ausgelichener Wurf, der positiv auf alles Neue reagiert. Ihre erste Autofahrt haben sie verschlafen und selbst der Presslufthammer in unserem Garten hat sie nicht vom Schlafen abgehalten. Baridi und auch Bashira zeigen immer mehr, dass sie sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Bantus und Biko sind ruhigere Vertreter und Binti, Bokar und Bakari bilden das Mittelfeld.

Tag 28

Diese Woche waren die ersten neuen Welpeneltern da, alle freuen sich sehr auf ihre kleinen Schützlinge und können die Zeit bis zum Abholen nur schwer abwarten. Täglich geht es nun bei uns schon in den Garten und es ist faszinierend, wie unerschrocken und neugierig die Welpen sich dort bewegen. Jedes Spielzeug und Gerät wird fröhlich erobert. Auch miteinander wird nun kräftig gespielt und Kräfte gemessen sowie die Zähnchen ausprobiert. Wir bemühen uns ihnen viel Abwechslung zu bieten, so durften sie schon den Rasenmäher, Bohrmaschinen, Staubsauger und vieles andere kennenlernen. Auch die Prägung auf Kinder kommt dabei nicht zu kurz. Inzwischen fressen sie mehrmals täglich ihren Welpenbrei und werden dabei gleichzeitig auf die Pfeife konditioniert.

 

Tag 24

Ganz spontan ging es heute in den Garten. Nach einer kleinen Erkundungstour wurde friedlich geschlummert.

Tag 20

Unsere kleinen Fellnasen entwickeln sich prächtig und machen sehr viel Spaß. Jeden Tag kann man etwas Neues an ihnen entdecken. Inzwischen beginnen sie ihre Umwelt zu erkunden, auch gegenseitig nehmen sie sich jetzt ganz anders wahr und "beißen" sich gegenseitig ins Fell. Wenn man sich zu ihnen setzt, krabbeln sie sofort auf den Schoß und lassen sich ausgiebig kraulen, nicht selten schlafen sie dabei in den merkwürdigsten Positionen ein. Heute werden wir den Welpenauslauf etwas erweitern und unsere Rasentoilette einrichten. Wir sind sehr gespannt, wie sie es annehmen werden. Auch die ersten Zähnchen machen sich bemerkbar, die Eckzähne sind zum Teil schon sichtbar. Umgebungsgeräusche nehmen sie auch wahr. Anfang der Woche gab es die erste Wurmkur, die von allen zum Glück gut vertragen wurde.

Tag 17

 

Tag 15

Täglich werden sie mobiler und erobern auch mal Teile unseres Wohnzimmers. Besonders schön ist es zu sehen, wie Alina und Banjo nun mithelfen dürfen, sich um die Welpen zu kümmern. Beide lieben diese Aufgabe und Adiya stört es überhaupt nicht. Wir sind sehr stolz auf unser kleines Rudel.

Tag 14

Eigentlich wollten wir nur schnell etwas an der Wurfbox verändern, da war die ganze Meute schon ausgebrochen und auf dem Weg zu Mama, Oma und Onkel Banjo. Inzwischen haben auch die beiden Letzten ihre Augen geöffnet.

Tag 13

Binti, Bokar und Biko fangen an die Augen zu öffnen. Heute war die Zuchtwartin das erste Mal da und hat unsere Mäuse angeschaut. Adiya war sehr stolz ihre Kinder präsentieren zu können.

Tag 12

Auch Bashira hat jetzt die Augen geöffnet. Schon lustig, dass gerade die beiden black tri Welpen die Vorreiter sind.

Tag 11

Bantus hat eben als Erster die Augen geöffnet und schaute mich mit blauen Äuglein an. Mal schauen, wann die anderen Knirpse folgen werden.

Tag 9

Es ist wirklich erstaunlich, wie schnell sich die kleinen Fellnasen entwickeln. Alle haben ihr Gewicht mehr als verdoppelt und sehen immer mehr nach kleinen Hunden aus. Die Augenschlitze treten nun auch deutlicher hervor und bald werden uns sicher die ersten Welpen anschauen. Dies ist auch immer ein ganz toller Augenblick. Auch werden sie schon viel mobiler und probieren ihre Hinterhand hoch zu nehmen. Ganz besonders niedlich ist es, wenn sie im Schlaf bellen. Man kann jeden Tag etwas neues an ihnen entdecken und es wird nicht langweilig sie zu beobachten.

Tag 5

Tag 4

Der Tag der Welpen besteht aus fressen, an die Mama oder die Geschwister kuscheln und schlafen. Im Schlaf hört man immer wieder kurzes leises Bellen, sie scheinen schon mal für später zu üben.

Tag 3

Die sieben Zwerge entwickeln sich prächtig. Alle haben schon ordentlich an Gewicht zugelegt. Die Nabelschnüre sind inzwischen abgefallen und die Fellfarben werden noch kräftiger.

Tag 2

Hier ein "paar" Bilder von heute. Die kleine Bande macht so viel Freude und ist so schön anzusehen, da können wir uns bei den Bildern nicht beherrschen. Das wird aber sicher niemanden stören :-)

Hier die ersten Bilder

Langsam aber sicher kehrt die Ruhe bei uns ein. Adiya ist eine ganz zauberhafte Mama und kümmert sich liebevoll um ihre Babies. Wir sind sehr stolz, denn die Kleinen haben heute bereits zwischen 25-44g zugenommen. Die Nabelschnüre haben angefangen zu verheilen und bei der kleinen black tri Hündin beginnt sich bereits jetzt die Nase schwarz zu färben. Hier unsere Hauptpersonen:

Red tri Rüde: Jua Langu Biko the forgotten martyr

Red tri Rüde: Jua Langu Bokar lucky charm

Red tri Hündin: Jua Langu Binti daughter of sunshine

Black tri Hündin: Jua Langu Bashira bearer of glad tidings

Black tri Rüde: Jua Langu Bantus man of merit

Red merle Rüde: Jua Langu Bakari going strong

Red merle Rüde: Jua Langu Baridi as cold as ice

 

Sie sind da

Plötzlich ging alles ganz schnell. Jetzt sind unsere sieben kleinen Jua Langus da. Adiya hat ihre Sache sehr instinktsicher und souverän gemeistert und ist eine ganz stolze Mama. Heute Abend folgen natürlich Bilder. Aber jetzt brauchten wir doch erst mal Ruhe. Es sind 5 Jungen 2 red tri, 2 red merle, 1 black tri und zwei Hündinnen 1 red tri, 1 black tri. Tja und auch bei diesem Wurf kam kein blue merle auf die Welt :-)

19.00 Uhr

Gerne würde ich euch etwas Neues berichten, aber noch hat sich nichts verändert. Wir warten weiter.

15.30 Uhr

Aus der Box gibt es nicht viel Neues. Es wird fleißig gehechelt, aber auch geruht. Dauert wohl noch etwas. Unsere Geduld wird auf eine harte Probe gestellt. Heute haben wir ein tolles Geschenk in unserem Briefkasten gefunden, das uns das Warten erleichtern soll. Vielen lieben Dank!!

 

 

13.00 Uhr

Adiya hechelt nun mehr und dekoriert immer wieder die Box um. Zwischendurch geht sie noch mal in den Garten, will dann aber wieder ganz schnell rein. Auch putzt sie sich sehr viel. Es heißt weiter warten.

Es geht weiter

Adiya hat inzwischen Senkwehen, hechelt viel und bereitet sich ihren Wurfplatz vor. Heute Nacht hat sie noch recht gut geschlafen. Die meiste Zeit lag sie in der Wurfbox oder in ihrem Körbchen. Sie sucht unsere Nähe. Alina und Banjo warten geduldig mit ihr. Vielleicht haben wir in ein paar Stunden schon kleine Jua Langus. Daumen bitte weiter gedrückt halten für uns.

 

Aber jetzt...

Nachdem unsere Maus es die letzten Tage sehr spannend gemacht hat, gibt es nun die ersten Anzeichen, die auf die Geburt hinweisen. Ihre Temperatur ist gefallen und auch das Essen schmeckt nicht mehr. Vielleicht können wir morgen Abend schon die kleinen Jua Langus begrüßen. Drückt bitte alle fleißig eure Daumen.

Es tut sich ....

... gar nichts. Heute ist Tag 61 und die kleinen Fellnasen machen noch keine Anstalten auf die Welt zu kommen. Es heißt weiter warten. Bei dem schönen Wetter werden wir dann gleich mal eine Runde in der Sonne drehen. Ich gehe davon aus, dass Adiya immer noch fröhlich vorneweg rennen wird.

Entspannt

Bei uns ist noch alles ruhig. Die werdende Mama schläft viel und ist völlig entspannt. Fressen tut sie auch, allerdings nur kleine Portionen. Ihr Bauch ist inzwischen enorm groß und langsam wird es für die Welpen sicher unbequem. Ich nehme mal an, dass die Welpen am Wochenende kommen werden, so lange müssen wir uns noch gedulden.

Das Rätsel zum Dienstag

Heute gibt es das zweite Bild unserer kleinen Jua Langus. Adiya ist laut der Ärztin topfit und auch die Herzen der kleinen Mäuse schlagen kräftig. Nun wünsche ich euch allen viele Spaß beim Zählen.

Warten

Das Motto dieser Woche ist wohl "Warten". Bei uns ist es jetzt sehr ruhig geworden. Alle Vorbereitungen für die Geburt sind abgeschlossen, Besuch empfangen wir keinen mehr, wir hüten das Haus und gehen nur noch für die täglichen Spaziergänge raus. Hier ist Adiya weiter munter dabei und fegt noch immer flott vorne weg. Im Haus ist sie ganz ruhig, beschäftigt sich mit der Körperpflege und schläft sehr viel. Immer wieder geht sie in die Wurfbox und ruht sich auch hier aus. Das Fressen schmeckt ihr nach wie vor. In ihrem Bauch steppt inzwischen der Bär, was vor ein paar Tagen noch zaghafte Bewegungen waren, sind jetzt feste Tritte. Morgen wird dann wahrscheinlich die Frage geklärt, wie viele Welpen sie erwartet. Wir haben einen Termin zum Röntgen. Alina und Banjo finden das Ganze etwas langweilig und würden gerne viel mehr Spielen. Aber dafür ist Adiya gar nicht mehr zu haben. Man merkt ihr an, dass sie inzwischen an ihrem Bauch ganz schön zu tragen hat. Wenn sie auf das Sofa klettert, geht dies nur noch langsam. Diese Woche haben wir noch mal ein bisschen an unserer Namensliste gefeilt und sind sicher, dass wieder sehr passende dabei sein werden. Wir bleiben natürlich unserem Afrikamotto treu. An dieser Stelle möchte ich mich auch schon mal ganz herzlich bei unseren Freunden für die große Hilfsbereitschaft, ihr Interesse, das Mitfiebern und die Welpengeschenke bedanken. Vielen Dank!

Bewegungen

Immer öfter kann man inzwischen zaghafte Bewegungen unter der Bauchdecke spüren. Für uns ist dies immer ein ganz toller Moment. Auch die Herztöne kann man mit einem Stethoskop hören, allerdings gehört da doch etwas Geduld dazu, die mehr mein Mann besitzt. Ihren dicken Bauch kuschelt Adiya gerne in einen Kissenberg.

 

Welpenzimmer

Heute haben wir uns daran gemacht, das Welpenzimmer (unser Wohnzimmer) umzubauen. Einige Möbel mussten weichen, dann wurde ein PVC-Boden verlegt und die Wurfbox aufgebaut. Adiya hat sich zur Probe gleich mal in die Box gelegt. Die Gitterumrandung haben wir zur Probe auch schon einmal aufgebaut. Diese brauchen wir allerdings erst, wenn die Welpen schon etwas älter sind. Natürlich durften Alina und Banjo bei den Umbaumaßnahmen auch nicht fehlen und lagen immer in der Mitte. Ein großes Dankeschön an Jutta und Andreas für die tatkräftige Unterstützung.

Anfang siebte Woche

Mit großen Schritten gehen wir auf das letzte Drittel der Schwangerschaft zu. Inzwischen trägt Adiya einen Kugelbauch mit sich herum. Auch Außenstehende erkennen inzwischen die Veränderungen. Allerdings schließt nicht jeder auf eine Schwangerschaft, und so wurde mir schon empfohlen, sie abspecken zu lassen. Draußen wird sie etwas langsamer, hält aber tapfer mit den Anderen mit. Selbst mit ihren liebsten Hundekumpeln spielt sie nicht mehr und hält immer Abstand. Gerne lässt sie sich mit extra Schmuseeinheiten verwöhnen. Diese Woche hoffen wir auf die ersten Bewegungen der Welpen und legen immer wieder gespannt die Hand auf ihren Bauch. Wenn sie zu uns auf das Sofa steigt, ist öfter ein kleiner Seufzer zu vernehmen. Wahrscheinlich behindert der dicke Bauch. Nächstes Wochenende werden wir uns an das Einrichten der Wurfbox machen. Bei ihrem abendlichen Kugeln auf dem Teppich, konnten wir die folgenden Bilder machen.

Anfang sechste Woche

Wieder ist eine Woche wie im Fluge vergangen. Adiyas Bäuchlein wächst und wächst. Auch ihre Zitzen werden größer und dunkler. Die Nahrung stellen wir langsam auf Welpenfutter um und erhöhen in kleinen Schritten die Menge. Draußen ist Adiya weiter vergnügt unterwegs und legt auch noch so manchen Sprint ein. Nach wie vor sucht sie die Nähe zu uns und fordert viele Streicheleinheiten.

Das tut sich bei den Embryonen:Inzwischen ist die Ausbildung der Organe der Föten abgeschlossen, sie sehen nun aus wie kleine Hunde. Auch ihr Herzschlag ist mit einem Stetoskop hörbar. Charakteristiche Dinge wie die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Das Geschlecht ist feststellbar.

Wir bereiten langsam alles für die Geburt vor und füllen unsere Vorräte wieder auf bzw. machen die Zimmer wieder "Welpenfest". Sehr freuen wir uns über die Nachrichten der zukünftigen Welpeneltern, die es auch kaum noch abwarten können.

Anfang fünfte Woche

Jetzt sind wir schon am Anfang der fünften Woche angelangt. Adiya hält nach wie vor ihr Gewicht, hat allerdings schon einen kleinen festen Bauch bekommen. Die Zitzen werden langsam auch größer. Draußen ist sie nach wie vor flott unterwegs und hat viel Freude. Auch am Training nimmt sie weiter teil, allerdings vermeiden wir die Sprünge. Mit anderen Hunden spielt sie kaum noch und schaut nur zu, wenn diese toben. Im Haus ist sie sehr ruhig und schläft sehr viel. Ganz wichtig ist ihr die Nähe zu uns, am liebsten liegt sie an uns gekuschelt und lässt sich kraulen.

Die Embryonen haben jetzt ungefähr die Größe einer Walnuss und haben sich gleichmäßig im Uterus verteilt.

11. Februar

Heute war der große Tag. Wir durften mit Adiya zum Ultraschall gehen. Sie ist schwanger, wir freuen uns riesig und sind gespannt auf die nächsten Wochen. Im Moment sind die Welpen noch winzige 3 Millimeter groß, aber das wird sich schnell ändern.

Hier der Beweis:

 

10. Februar 2013

Es wird langsam Zeit das Wurftagebuch zu eröffnen. Fast täglich erreichen uns Emails der zukünftigen Welpeneltern und von Freunden, die sich nach dem Befinden unsere Maus erkundigen. Um euch allen das Warten etwas zu verkürzen, werde wir euch hier auf dem Laufenden halten. Wir freuen uns sehr, dass so rege Anteil an unserem B-Wurf genommen wird und hoffen euch in den nächsten Tagen mitteilen zu können, ob Adiya trächtig ist.

Adiya ist in den letzten Tagen wesentlich ruhiger geworden und sucht sehr unsere Nähe. Draußen ist sie fröhlich und flott unterwegs, spielt jedoch weniger mit den anderen Beiden. Bei uns fordert sie ganz viele Streicheleinheiten ein.

Über uns | Impressum | Kontakt | ©2011-2015 Tobias Bucher & Nicole Bucher-Franzke, Jua Langu - Australian Shepherd Zucht